Urlaub | Ein bisschen Zeit zum abschalten…

Urlaub | Ein bisschen Zeit zum abschalten…

Und hier ist er: Mein Urlaubsbericht!

Unsere Reise stand schon seit fast einem Jahr fest und ich mochte schon immer, wenn es ums Reisen geht, die Vorfreude darauf. Diesmal waren Micha und ich aber besonders gespannt, da meine Schwiegermutter uns zu einer Kreuzfahrt eingeladen hatte. OMG, wir am Schiff… Letztes Jahr sind wir mit dem Rucksack durch Thailand gereist und hatten nur den Flug und die erste Übernachtung gebucht. Wir konnten tun und lassen was wir wollten und waren an keinerlei Termine gebunden. Eigentlich ist sowas ja unser Ding… Die Route war allerdings ziemlich genial. Von New York (woohoo) ging es über Baltimore, Norfolk, Charleston, Port Canaveral, Miami, Nassau und Jamaica in die DomRep. Nicht so schlecht oder? Ich hoffe ihr hattet dieses Jahr auch die Möglichkeit etwas raus zu kommen und einfach mal abzuschalten.
Unser Highlight gab es direkt zu Anfang. New York war unglaublich. Was für eine Stadt und dabei wir haben nur einen kleinen Teil von Manhattan gesehen. Aber wir werden wiederkommen, definitiv! Wir beide lieben die USA und jedes mal wenn wir dort sind, haben wir sofort das Gefühl richtig zu sein. Leider hatten wir viel zu wenig Zeit aber das war uns ja bewusst. Die wichtigsten Dinge wie die Brooklyn Bridge, den Times Square, die Grand Central Station und das Flat Iron Building haben wir aber gesehen…
Urlaub-1

Urlaub-2

Urlaub-4

Urlaub-3

Urlaub-5

Urlaub-6

Urlaub-8

Urlaub-9

Urlaub-10

Urlaub-12

Urlaub-14

Urlaub-15

Urlaub-16

Urlaub-17

Urlaub-19

Urlaub-22

Urlaub-23

Urlaub-24

Urlaub-25

Urlaub-26

Urlaub-97

Urlaub-29

Urlaub-32

Urlaub-30

Urlaub-31

Urlaub-34

Urlaub-35

Urlaub-36

Urlaub-37

Urlaub-38

Urlaub-40

Urlaub-41

Urlaub-42

Urlaub-39

Urlaub-44

Urlaub-43

Der nächste Stopp war Baltimore und wir wussten von Anfang an, dass wir Washington, dass nur eine Stunde entfernt ist, sehen möchten. Allerdings hatten wir für den Nachmittag einen Termin für ein Shooting in Baltimore daher war die Zeit ziemlich knapp. Na ja, wir sind mit dem Zug nach Washington gefahren, einmal die National Mall entlang gelaufen (und die ist ziemlich lang), haben einen kurzen Abstecher zum Weißen Haus gemacht vor dem ein riesiges Zelt aufgebaut war, so dass man nur das Dach sehen konnte, sind mit dem Zug zurück nach Baltimore gefahren und haben uns mit der wundervollen Nessa K zum Shooting getroffen. Was ein Stress aber ich bin irre gespannt auf die Bilder und werd euch mit Sicherheit einige davon zeigen…

Urlaub-46 Urlaub-50 Urlaub-49 Urlaub-51 Urlaub-98 Urlaub-55 Urlaub-52 Urlaub-53 Urlaub-54 Urlaub-56

Charleston war ein weiteres Highlight. Die Südstaaten standen schon lange auf unserer Urlaubswunschliste und die Stadt war wirklich wunderschön. Gerade der Historic District mit seinen typisch amerikanischen, sanierten Häusern war wirklich sehenswert und wir hatten auch mal Zeit uns einfach mit einem Kaffee in die Sonne zu setzen. Am späten Nachmittag hatte ich noch ein Pärchenshoot. Noch ein weiterer Wunsch von mir, der in Erfüllung gegangen ist. Ein Shooting in den USA machen! Die Bilder gibts natürlich auch demnächst…

Urlaub-57 Urlaub-60 Urlaub-99 Urlaub-59 Urlaub-58

Und dann kam der große Regen… Port Canaveral besitzt außer der NASA-Basis eigentlich keine Sehenswürdigkeiten, daher haben wir eine Tour mit einem Propellerboot durch die Sumpflandschaften gemacht. So etwas hab ich noch nie gesehen. Die Landschaft war atemberaubend. Außerdem gibt es dort eine Menge wilder Kühe und Pferde die mitten im Sumpf leben und von Insel zu Insel schwimmen. Ein seltsamer Anblick… Das Wetter wurde leider immer schlechter obwohl wir uns in Florida auf Hitze und Sonnenschein eingestellt hatten. Von Miami haben wir vor lauter Regen kaum etwas gesehen und mein Fallschirmsprung, den Micha mir geschenkt hatte fiel leider in Wasser. Verdammt… Na ja, zumindest konnten wir mit dem Mustang Cabrio das wir uns gemietet hatten ganze 5 Minuten offen fahren…

Urlaub-64 Urlaub-63 Urlaub-65 Urlaub-66 Urlaub-68 Urlaub-69 Urlaub-100 Urlaub-73

Die nächsten Tage hat uns der Regen dann irgendwie verfolgt. Auf den Bahamas wollten wir uns Nassau ansehen aber wir sind nicht wirklich weit gekommen, da es auf einmal wie verrückt anfing zu schütten. Wir haben über eine Stunde unter einem kleinen Pavillon mit sehr, sehr undichtem Dach abgewartet aber der Regen hörte natürlich nicht auf. Inzwischen hatten sich auf den Gehwegen schon Flüsse gebildet und wir waren durch und durch nass. Gut, dann halt keine Bahamas gucken und wieder zurück aufs Schiff. War aber auch nicht besser, da die Besatzung das Schiff inzwischen mit bayrischer Deko verschönert hatte, da am Abend das Alpenglühen gefeiert werden sollte. Die Feier scheint bekannt zu sein, denn einige der Gäste hatten sogar extra Dirndl eingepackt. Ja ist klar, Alpenglühen in der Karibik. Hmm… Auf Jamaica und in der DomRep hatten wir dann aber endlich den lang ersehnten Sonnenschein. Juhuu… endlich hat es sich nach Urlaub in der Karibik angefühlt!

Urlaub-74 Urlaub-76 Urlaub-77 Urlaub-81 Urlaub-101 Urlaub-82 Urlaub-80 Urlaub-83 Urlaub-84 Urlaub-102 Urlaub-85 Urlaub-92 Urlaub-94 Urlaub-103 Urlaub-91 Urlaub-86 Urlaub-93 Urlaub-96 Urlaub-95

Unser Fazit nach diesem Urlaub: Wir haben festgestellt, dass wir keine Kreuzfahrtfans werden aber es war trotzdem eine wunderschöne Zeit und wir haben viele tolle Ecken kennen gelernt. Es waren auch immer mal wieder Tage dabei in denen ich mich einfach mal irgendwo hinsetzen und eine Runde lesen und  den Kopf freibekommen konnte und das ist doch das wichtigste im Urlaub!

Und nicht zu vergessen die Cocktails. Die waren richtig gut :)